• Energieaudit1

Duchführung von Energieaudits nach DIN 16247-1 für Nicht-KMU

AUFTRAGGEBER:

Seca (Produktion Medizintechnik)

Sinner und Schrader (Dienstleistungen)

Aventron (Windenergie)

Angiocard (Produktion Medizintechnik)

Implantcast (Produktion Medizintechnik)

LEISTUNGSZEITRAUM:                                                  2015 – 2016

 

Leistungen

  • Hochrechnung und Abschätzung Energieverbrauch
  • Analyse Energieverbrauch
  • Energiebilanz nach Herkunft und Verbrauch
  • Entwicklung Verbesserungsmaßnahmen
  • Bewertung Einsparpotenziale nach Energie, Kosten und Emissionen
  • Berücksichtigung von Wechselwirkungen
  • Handlungsempfehlung inkl. Zeitplan

 

Besonderheiten

  • Unterschiedliche Branchen (Dienstleistungen, produzierendes Gewerbe, Energieversorger)

 

 

Im Rahmen der Energieaudits fanden zunächst Begehungen an den einzelnen Standorten statt, um einen Überblick über Zustand der Gebäudehülle, Anlagentechnik, Beleuchtung, Energieträger, Fahrzeugflotte sowie Arbeitsabläufe und Nutzerverhalten zu erhalten. Diese wurden durch Gespräche mit den Mitarbeitern, mit relevanten Einfluss auf den Energiebedarf, ergänzt. Vorhandene Betriebs- und Verbrauchsdaten bzgl. des Energieverbrauchs wurden analysiert und durch Abschätzungen anhand von Kraftfahrzeug- und Maschinenlisten sowie Betriebs- und Lastkennzahlen ergänzt. Teilweise wurden Kurzzeitmessungen an relevanten Verbrauchern durchgeführt.

Im Folgenden wurde der Energieverbrauch nach Herkunft und Verbrauch aufgeschlüsselt und als Energiebilanz dargestellt. Aus den analysierten Daten wurden Verbesserungsmaßnahmen inkl. Einsparpotenzial und erforderlichen Verbesserungen entwickelt. Die Maßnahmen wurden in Bezug auf Energie-, Kosten- und Emissionseinsparungen bewertet, priorisiert und in einem Maßnahmenplan als Handlungsempfehlung dargestellt. Dabei wurden außerdem Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Maßnahmen berücksichtigt.