• SBHPVPotentiale1

PV Schulbau Hamburg: Betrachtung von Photovoltaik-Potenzialen

AUFTRAGGEBER:                                                             SBH | Schulbau Hamburg

LEISTUNGSZEITRAUM:                                                  2019 – 2021

 

Leistungen

  • Standortbegehung mit Bestandsaufnahme für 92 Gebäude
  • Bewertung der PV-Eignung der
    Standorte
  • Einschätzung der Genehmigungsfähigkeit bei Denkmalschutzgebäuden
  • Abschätzung der potenziell geeigneten Flächen und zugehörigen maximalen Anlagenleistung

Besonderheiten

  • Großflächiges Screening
  • Berücksichtigung von Denkmalschutzgebäuden
  • Leuchtturmprojekte
  • Schulgebäude

 

Screeningergebnisse

  • 85 von 92 Gebäude für Aufdach-PV geeignet bzw. mit Einschränkung geeignet
  • Technisch nutzbare PV-Flächen von ca. 75.000 m²
  • Installierbare PV-Anlagenleistung von insgesamt ca. 7,7 MWp

 

 

Die Standorte der Hamburger Schulen stellen ein großes
Solarpotential dar, was langfristig identifiziert, konkretisiert und genutzt werden soll. Ziel des Projektes zwischen dem Schulbau Hamburg und Averdung Ingenieure & Berater war es, einen Beitrag zur Identifizierung dieses Potentials in öffentlichen Schulliegenschaften zu leisten

Bei den Screenings wurden von Averdung Ingenieure & Berater 92 Schulgebäude in den Hamburger Stadtbereichen Mitte, sowie Nord-Ost untersucht. Mithilfe von Standortbegehungen wurden diese für die Eignung für Photovoltaikanlagen nach unterschiedlichen Kriterien bewertet. Diese erste Bewertung diente dem Schulbau Hamburg als Grundlage für weitere Maßnahmen zur Planung von Photovoltaikanlagen auf
Hamburger Schuldächer.